Jesus spricht zu ihnen: Füllt die Wasserkrüge mit Wasser! Als aber der Speisemeister den Wein kostete, der Wasser gewesen war, sprach er zum Bräutigam: „Jedermann gibt zuerst den guten Wein und, wenn sie trunken sind, den geringeren.“ Das ist das erste Zeichen, das Jesus tat. (Joh 2,7-11)

Karneval (Wilhelm Busch)
Auch uns, in Ehren sei's gesagt,
Hat einst der Karneval behagt,
Besonders und zu allermeist
In einer Stadt, die München heißt.

Wie reizend fand man dazumal
Ein menschenwarmes Festlokal,
Wie fleißig wurde über Nacht
Das Glas gefüllt und leer gemacht,

 Und gingen wir im Schnee nach Haus,
War grad die frühe Messe aus,
Dann können gleich die frömmsten Frau'n
Sich negativ an uns erbau'n.

 Die Zeit verging, das Alter kam,
Wir wurden sittsam, wurden zahm.
Nun sehn wir zwar noch ziemlich gern
Die Sach' uns an, doch nur von fern
(Ein Auge zu, Mundwinkel schief)
Durchs umgekehrte Perspektiv.


Ein lustiges Gedicht hat Wilhelm Busch da geschrieben. Ich kann es mir richtig bildlich vorstellen, wie am Faschingssonntag eine Schar lustiger (und mindestens leicht angetrunkener) junger Erwachsener an der Kirche vorbeiläuft und dort auf Gottesdienstbesucher trifft. Die Gottesdienstbesucher sind natürlich schockiert: «Wie kann man an seinem Sonntagmorgen nur so ausgelassen sein? Das ist doch ein feierlicher Tag!»  

Damit haben die Gottesdienstbesucher recht. Es ist ein feierlicher Tag. Daher feiern wir Christen den Sonntag, den Tag der Auferstehung. Und feiern meint doch, ausgelassen und fröhlich sein. Im christlichen Sinne: Sich darüber freuen, dass Gott uns jeden Tag unseres Lebens begleitet, für uns da ist. Das dürfen wir zelebrieren. So wie Jesus in religiösen und weltlichen Feiern. In diesem Sinne folgen die jungen Menschen, die das Leben feiern mehr dem Beispiel Jesu als die, die meinen, ihren Glauben durch eine strenge Miene und ein allzu frommes Leben zur Schau stellen müssen.


Aufgrund einer physischen Erkrankung ist Pfr. Daniel Kiefer bis voraussichtlich Ende Februar abwesend.    

 

ZÄME     FIIRE         
für Kinder ab 4 Jahren, evtl. mit Eltern (egal welcher Konfession)
Samstag 7. Februar 2020
09.30 – 10.30 Uhr in der Kirche Wolfhalden
Treffpunkt: vor der Kirche
Wir beten, singen, hören Geschichten, basteln und essen zusammen Znüni
Herzlich laden ein: Esther Züst und Helfende

Sonntag 09. Februar2020
09.45 Uhr, Kirche Wolfhalden
Gottesdienst
mit Pfrn. Martina Tapernoux
musikalische Gestaltung: Martin Schläpfer

Sonntag 16. Februar 2020
09.45 Uhr Kirche Wolfhalden
Gottesdienst mit Pfrn. Ellen Schout Grünenfelder
musikalische Gestaltung: Birgitta Roggors Müller



   

Samstag 22. Februar 2020
18.00 Uhr Kirche Wolfhalden
Kanti-Kammerkonzert
Diverse Ensembles mit Schülerinnen und Schülern der Kantonsschule Trogen präsentieren ein vielfältiges Musikprogramm


Sonntag 23. Februar 2020
09.45 Uhr, Kirche Wolfhalden
Gottesdienst mit Pfrn.Ellen Schout Grünenfelder
musikalische Gestaltung: Anna Maria Simonett


Sonntag 1. März 2020
09.45 Uhr, Kirche Wolfhalden
Guggengottesdienst
Gestaltung Wolfs-Hüüler und Pfr. Andreas Ennnulat



Evang. Pfarramt Wolfhalden
Abdankungen und Seelsorge: Ellen Schout 071 951 32 20 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Andere Anliegen: Debora Egli 071 891 22 33 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



 

 

Seelsorge und Gottesdienste
im Betreuungszentrum Heiden

Die Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Im Appenzeller Vorderland finanzieren miteinander die Teilzeitanstellung eines   Seelsorgers im Betreuungs-Zentrum in Heiden.  Zusammen mit einem katholischen  Kollegen ist er  Ansprechpartner für die Bewohnerinnen und Bewohner, für Angehörige und Mitarbeitende. Auf speziellen Wunsch hin vermittelt er natürlich den Kontakt zu den jeweiligen Ortspfarrpersonen.

Im Andachtsraum des Betreuungs-Zentrums finden wöchentlich Gottesdienste oder Andachten der beiden Landeskirchen statt. Die Gottesdienste können auch von auswärtigen Gästen besucht werden. 
Kontaktadresse:

Seelsorge der Evang.-ref. Kirchgemeinden im Vorderland im BZH

Pfr. Hajes Wagner

Kirchplatz 3     9410 Heiden

Telefon: 071 898 03 70

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!